MaterialMatrizeStempel
StärkeHärteWinkel βr1sNr.Winkel αrNr.
1,05H2 65°1,56E545°1,00S3
1,05H375°1,510E645°1,00S3
1,42H2 75°1,510E745°1,00S3
1,42H3110°1,510E845°1,00S3
2,0H2 110°215E950°1,50S4

*gilt nicht für Rilllinien-Stahl

Schneidlinien    
Höhe  H ± 0,06 mm
Rilllinien    
Standard H + 0 / - 0,04 mm
Laser Crease H ± 0,04 mm
Perforierlinien    
Standard H ± 0,06 mm

Stärkenmaß SToleranz
1,05 mm± 0,020 mm
1,42 mm± 0,025 mm
2,00 mm± 0,030 mm
2,84 mm± 0,030 mm

Wird quer zum Körper gemessen. Die zulässige maximale Toleranz
ergibt sich aus der Höhe H nach der Formel:


X = max. 1 μm/mm

z. B. bei 25,4 mm Materialhöhe:
X = 25,4 x 0,001 = max. 0,026 mm

Kantengeradheit der Schneide bzw. des
Rückens bei 1 m Stücken:
L = 1.000 mmX max.1,2 mm
bei Stücken ohne Rückenausklinkung

 

Zulässige Verdrehung auf 1 m Länge:
max. 10° für alle Höhen
Am freihängenden Stab gemessen, nur tolerierbar für in
Stäben à 1 m Länge geliefertes Material:

Länge = L = 1.000 mm
X= max. 10 mm für Meterstücke
X= max. 30 mm für Rollenware

Bezogen auf die Schneidengeometrie, bei doppelseitiger Fase
und doppelseitiger Facette:


M = ± 0,04 mm bei 1,05 mm Stärke
M = ± 0,05 mm bei 1,42 und 2,0 mm Stärke

Spezifisches Stahlgewicht x Höhe x Stärke = Gewicht pro Meter

z. B. 7,85 x 25,40 x 1,42 = 283 g/m


gerade ohne Ausklinkung

gebogen ohne Ausklinkung

gerade mit Ausklinkung

gebogen mit Ausklinkung


gerade mit konischer Ausklinkung


gebogen mit konischer Ausklinkung

gerade mit Schlüssellochausklinkung

gebogen mit Schlüssellochausklinkung